Partnerschaften um die Ziele zu erreichen

Ziel 17 – Partnerschaften

17. Ziel: Partnerschaften um die Ziele zu erreichen
17. Ziel: Partnerschaften um die Ziele zu erreichen

Zur Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung braucht es uns alle. Jeder einzelne kann etwas tun. Gemeinsam können wir noch mehr erreichen.

Mit Partnerschaften die Nachhaltigkeitsziele umsetzen heißt vor allem, Ressourcen und Kompetenzen zu vernetzen und in Anspruch nehmen, was es bereits gibt.

Diesem Gedanken folgend haben wir uns sehr gefreut, beim Praxisseminar „Meine Welt und die 17 Ziele“, welches am 31.01.2018 in der Volksschule Lieboch vom Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ) abgehalten wurde, teilnehmen zu können. Partnerschaften um die Ziele zu erreichen weiterlesen

nachhaltig satt und zufrieden – so einfach geht´s

Nachhaltig satt und zufrieden – das empfinden wir als großes Stück Lebensqualität und Lebenschance. Was wir damit meinen?

Was verstehen wir unter satt und zufrieden?

Eier von den eigenen freilandhühnern, Mehl aus der Region, sin dnur zwei der Zutaten der schmackhaften Nudeln der Familie Temmel
Einige der Zutaten der schmackhaften Nudeln der Familie Temmel

Ganz einfach , wenn es uns immer wieder gelingt uns unseren Hunger zu stillen und uns an unserem Essen zu freuen.

Uns fällt oft auf, dass eine ganz andere Wertschätzung gegenüber dem Essen entsteht, wenn wir stolz auf die Zutaten sind, weil wir erzählen können, nachhaltig satt und zufrieden – so einfach geht´s weiterlesen

Die Liebocher Neujahrsgeiger und das neue Jahr

Die Neujahrsgeiger des Musikvereins Lieboch haben uns  wunderbare, musikalische Wünsche für das Jahr 2018 überbracht. Sie haben uns damit aus unseren Abschluss-, Vorbereitungs- und Aufräumaktivitäten gelockt und ein nachhaltiges Lächeln ins Gesicht gezaubert. Danke dafür :-))

Die Neujahrsgeiger und das gute Beispiel

Die fröhlichen Klänge der Neujahrsgeiger haben uns tatsächlich aufgeweckt und uns ein gutes Beispiel aufgezeigt. Ich sortierte gerade meine lange Liste mit Themen und Links, die ich Ihnen unbedingt zum Jahresabschluss noch mit in das neue Jahr geben wollte. Da waren Tipps zur Konfliktlösung und für eine erfolgreiche  Jahresplanung, Ermahnungen bezüglich des immer noch zu wenig nachhaltigen Verhaltens, verstärkt durch einprägsame Videos, Erklärungen,  Erläuterungen und Informationen zu unserem Projekt „SDG17 in Lieboch – Mach mit! Schau das geht.“  Worüber ich grübelte war, wie ich die Botschaften denn formulieren könnte, damit diese ankommen und wirken, welche motivierenden Beispiele ich aufzählen könnte. Die Liebocher Neujahrsgeiger und das neue Jahr weiterlesen

Best of Austria – Bildung für nachhaltige Entwicklung

Best of Austria: SDG17 in Lieboch – mach mit, Schau Das Geht

Urkunde - Bildung fuer nachhaltige Entwicklung - Best of Austria 2017
Urkunde – Bildung fuer nachhaltige Entwicklung – Best of Austria 2017

Nein, wir haben nicht getanzt, gesungen oder gejodelt, sondern wir wurden anders Best of Austria. Gemeinsam mit jeweils 3 Projekten aus 5 Kategorien erhielten wir die Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ vom Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) für unser Projekt „SDG17 in Lieboch – mach mit, Schau Das Geht.

Wir freuen uns sehr. Best of Austria – Bildung für nachhaltige Entwicklung weiterlesen

Gemeinsam können wir die Welt verändern

Eine Tasche voller Ziele

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, in Symbolen dargestellt.
Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Mit dem Titel dieses Beitrags im Gepäck folgten wir der Einladung des Umwelt- und Sozialausschusses Lieboch unser Projekt „SDG 17- Mach mit! Schau, Das Geht!“ bei ihrer Ausschusssitzung vorzustellen. In unserem Projektkoffer, um genau zu sein war es eine der tollen Liebochtaschen , haben wir zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung, ein weiteres Ziel für die Sitzung – die Unterstützung des Umwelt- und Sozialausschusses, Schokolade und unser Herzblut für dieses Thema, eingepackt.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, tauchten alle mit uns in das Projekt und die 17 Ziele ein. Gemeinsam können wir die Welt verändern weiterlesen

Die Kraft der Sonne für die Mobilität der Zukunft

Am 20. September zeigten wir im Technischen Eisenbahn Museum Lieboch, dem TEML, den Film „Solartaxi – um die Welt mit der Kraft der Sonne“ und luden zum Diskurs über die Mobilität der Zukunft.

Einfluss der Mobilität auf das Klima

Mobilität der Zukunft ist ein wichtiges Thema.  Der WWF berichtet aus dem UN-Weltklimabericht 2007, dass der Verkehr zu 14% der globalen Treibhausgasemissionen beiträgt. Für Österreich wird der Klimaschutzbericht 2012 des Umweltbundesamtes zitiert: 27% der österreichischen Treibhausgasemissionen sind auf den Verkehr zurückzuführen und im Gegensatz zu den anderen Sektoren, haben diese seit 1990 um 54% zugenommen.

Solartaxi – eine Energie, eine Botschaft

Ein Mann reist mit seinem selbstkonstruierten Solartaxi um die Welt. Welche Botschaft steckt in diesem Film? EINER allein kann mit EINER Antriebskraft allein eine Botschaft um die Welt tragen und verbreiten? Die Kraft der Sonne für die Mobilität der Zukunft weiterlesen

In der Mobilitätswoche mit dem Solartaxi um die Welt

In der Mobilitätswoche  laden wir Sie sehr herzlich ein. Begleiten Sie uns auf einer Reise um die Welt mit dem Solartaxi.

Film und Diskussion in der Mobilitätswoche

Das Bild zeigt eine Collage aus dem Rückspiegel eines Autos in dem man das Plakat des Films sieht – ein gezeichnetes Auto, das über den Globus fährt. Des Weiteren sind die Logos des Bildungsförderungsfonds, der dieses Projekt unterstützt, und von miraconsult e.U. auf dem Bil, so wie die einladung für die Filmvorstellung am 20.09.2017
Einladung zum Filmabend in der Mobilitätswoche: SOLARTAXI – um die Welt mit der Kraft der Sonne

Der Schweizer Lehrer Louis Palmer entwickelt ein Solarauto, mit dem er um die Welt fährt.  Damit erfüllt sich Louis selbst einen Kindheitstraum. Gleichzeigt erweckt er in den Menschen, denen er begegnet, den Glauben und die Hoffnung, an eine Welt ohne Öl- oder Kohlekrise und ohne Kriege und Vertreibungen, die wegen dieser begrenzt vorkommenden Rohstoffe begangen werden. Er glaubt an eine Zukunft, in der erneuerbare Energien effektiv im Alltag genutzt werden und zugänglich sind für alle.

Wir freuen uns, Ihnen diesen ermutigenden, zu eigenen Ideen einladenden Film präsentieren zu dürfen. In der Mobilitätswoche mit dem Solartaxi um die Welt weiterlesen

Sommercamp für selbstbestimmtes Leben

Projektwerkstatt beim Sommercamp für selbstbestimmtes Leben

„Eine Woche auf die ich mich jedes Mal sehr freue. Eine Woche, die unheimlich gut tut durch die vielen interessanten Menschen und positiven Begenungen.“ So beschreibt Monika Hirschmugl-Fuchs die Woche für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen.

So wie die letzten Jahre, wird miraconsult e.U. wieder am Sommercamp teilnehmen und die Projektwerkstatt leiten.

Das Thema für die Projektwerkstatt sind die 17 Ziele für

Projektwerkstatt - Ideensammeln für die Aktivitäten zur Umsetzung der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung.
Projektwerkstatt – Ideensammeln für die Aktivitäten zur Umsetzung der 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklun

nachhaltige Entwicklung, die uns für die nächsten Monate, in Form eines Projekts, und für die kommenden Jahre als Wegweiser für das eigene Handeln im Alltag, begleiten.

Das Sommercamp und die SDG

Beim Sommercamp für selbstbestimmtes Leben geht es weniger um streng geregelte Tagesabläufe und fest strukturierte Vorträge, sondern vielmehr um die Diskussion zu Themen und den Austausch von Wissen und Erfahrungen untereinander. Sommercamp für selbstbestimmtes Leben weiterlesen

Überbelastung weltweit

Überbelastung am 2. August 2017 – ein Tag mit Botschaft

Logo des Earth Overshoot Day, des Welterschöpfungstages - das ist der Tag an dem man von Überbelastung der Erde spricht
Logo des Earth Overshoot Day, des Welterschöpfungstages – das ist der Tag an dem man von Überbelastung der Erde spricht

Heute, am 2. August 2017 ist es soweit, die Welt ist ausgebrannt. Alle Ressourcen, die ab heute verbraucht werden,  können von der Erde nicht mehr erneuert werden und Schadstoffe, wie zum Beispiel Treibhausgase, nicht mehr abgebaut werden. Die Welt leidet an Überbelastung.

Der heutige Tag wird als „Earth Overshoot Day“ oder „Welterschöpfungstag“  bezeichnet. Übrigens, wäre Österreich die Welt, dann hätten wir den Welterschöpfungstag in diesem Jahr bereits am 11. April erreicht. Überbelastung weltweit weiterlesen

Der Lauf des Lebens

Laufen für einen guten Zweck

Es ist Anfang Juni und der Sommer zeigt sich bereits von seiner besten Seite.

Samstagnachmittag, knapp 30 Grad und was machen die Menschen in der Gemeinde Kalsdorf und Umgebung? Sie packen die Laufschuhe oder Nordic Walking – Stecken aus und stellen sich der 5 oder 12 km langen Lauf- beziehungsweise Walkingstrecke. Um bei dieser Hitze die Sportschuhe der Badehose vorzuziehen, braucht es mehr als nur den Antrieb, den inneren Schweinehund zu überwinden – zum Beispiel einen guten Zweck! Der Lauf des Lebens weiterlesen